class="img-responsive

Informationen für die Busfahrt zu den Mentelity Games

Fährst du mit dem Bus zu den Mentelity Games? Dann sollten Sie den folgenden Beitrag aufmerksam lesen. Hier finden Sie alle Informationen, die Sie wissen müssen, um gut auf die Reise vorbereitet zu sein. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren! 

Auswärtsfahrt
Der Bus verlässt
Bilthoven am Sonntagabend, 3. April, um 23.30 Uhr. Die Reisenden werden gebeten, sich bis spätestens 22.30 Uhr am Veranstaltungsort einzufinden. So haben der Busfahrer und Sie genug Zeit, um den Bus ordentlich zu packen, den Leuten im Bus zu helfen und pünktlich in Richtung Schweiz abzufahren. Stellen Sie also sicher, dass Sie pünktlich sind!

Die Busse fahren von einem Parkplatz in Bilthoven (De Driehoek, Emmaplein 5) ab, der mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahnhof Bilthoven) gut erreichbar ist. Autos, die während der Fahrt geparkt werden müssen, können auf der anderen Seite der Bahngleise beim P+R an der Rembrandtlaan abgestellt werden.

Rückreise
Die Busse werden am Samstag, den 9. April, wieder in die Niederlande fahren. Um 07:00 Uhr fährt der Bus in die Niederlande, daher ist es wichtig, um 6:15 Uhr am dann vorgesehenen Ort zu sein. Das ist früh, aber das hat alles mit der Ankunftszeit in den Niederlanden zu tun. Die Teilnehmer sollten nach ihrer Rückkehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Taxi nach Hause fahren können(voraussichtliche Ankunftszeit 21:30 Uhr in Bilthoven).

Die Busse kommen auf einem Parkplatz in Bilthoven (De Driehoek, Emmaplein 5) an.

Mitbringen von großen Gegenständen
Wenn Sie mit dem Bus anreisen und große Gegenstände mitbringen müssen (z. B. einen eigenen Duschhocker, einen zusätzlichen Rollstuhl usw.), setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir können dann mit dem Busunternehmen abstimmen, wie Sie die Gegenstände am einfachsten mitnehmen können. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie etwas mitbringen möchten.

Wenn Sie nicht viele andere Dinge mitnehmen müssen, versuchen Sie, eine große Reisetasche (vorzugsweise keine Hartschalenkoffer) + Handgepäck mitzunehmen. Auf diese Weise können wir zusätzliche Sachen für diejenigen mitnehmen, die sie brauchen! Von Seiten der Mentelity Foundation wird die Reise von Doris van der Burg koordiniert, die während der Reise mit den anderen Mitgliedern der Organisation in der Schweiz in Kontakt stehen wird.

Die Mentelity Foundation wird dennoch für jede Familie/Person angeben, in welchem Bus Sie sitzen werden. Wir nehmen diese Einteilung vor, um sicherzustellen, dass jeder in einem Bus mit den entsprechenden Einrichtungen oder einem Reisepartner sitzt. Der angepasste Bus für Rollstuhlfahrer verfügt auch über eine angepasste Toilette, die während der Fahrt benutzt werden kann. An den Haltestellen ist es möglich, mit dem Rollstuhl aus dem Bus auszusteigen.